3 Teiche Hohenfichte

 

 

Ja, so manch einer wird sich gefragt haben was an den ehemaligen 3 Teichen nähe Lohwald passiert.

(1608 bis ca.1850 Lustfischteiche des Kurfürsten Christian II. Siehe Ortschronik )

 

Hier ein Bericht von Herrn Semmig vom Landschaftspflegeverband Mulde/Flöha e.V.

 Nach einer mehrjährigen umfangreichen Planungs- und Abstimmungsphase hat der Landschaftspflegeverband Mulde/Flöha e.V. Ende September mit den Sanierungsarbeiten an den 3 Teichen begonnen. Der Zuschlag zur Ausführung der Bauarbeiten konnte im Ergebnis des Auswahlverfahrens an die heimische Baufirma Schmidt-Bau aus Augustusburg erteilt werden. Die Projektträgerschaft liegt in den Händen des Landschaftspflegeverbandes Mulde/Flöha e.V.. Mit den Planungs- und Ingenieurleistungen wurde das Ingenieurbüro Schädlich aus Oederan beauftragt.
Zur Finanzierung des Projektes hat der Landschaftspflegeverband Fördermittel des Freistaates Sachsen und der Europäischen Union beantragt und bewilligt bekommen. Dafür werden Zuschüsse aus dem Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER) im Rahmen des Entwicklungsprogramms für den ländlichen Raum im Freistaat Sachsen 2014-2020 bereitgestellt.


 

Die Teiche befanden sich in einem sehr schlechten Zustand. Die Einstaueinrichtungen waren nicht mehr funktionsfähig, so dass die Gewässer nicht mehr abgelassen werden konnten und sich folglich mächtige Schlammauflagen gebildet haben. Zu dem waren Teilbereiche der Dämme undicht und wiesen erhebliche Erosionsschäden auf. Ein Großteil des zulaufenden Wassers wurde über kleine Notüberläufe abgeführt bzw. lief teilweise unkontrolliert über die Dammkrone. Vom oberen Teich war nur noch eine kleine Restwasserfläche übrig.

Seit dem 24. September werden die Teichsanierungsmaßnahmen schrittweise - beginnend mit dem oberen Teich - umgesetzt. Dazu gehören unter anderem die Beräumung der Schlammauflagen und Ausformung des Teichbodens mit unterschiedlichen Tiefenzonierungen, die Erneuerung/ Ausbesserung (Abdichtung) des Dammkörpers, die Erneuerung der Einstaueinrichtungen (Einbau Betonmönche), die Ufersicherung und die Erneuerung/ Neudimensionierung der Überlaufrinnen. Ein Teil der zahlreichen Gehölze musste entfernt werden, um die Standsicherheit und Dichtheit der Dämme zu gewährleisten, die Beschattung der Wasserflächen zu reduzieren und die erforderliche Baufreiheit zu gewährleisten. Nach Beendigung der Baumaßnahmen werden an einigen Stellen standorttypische Sträucher neu angepflanzt.


Oberer Teich vor Sanierung

 

Die Fertigstellung des Gesamtprojektes ist witterungsabhängig und im Frühjahr 2021 geplant.

Durch die Baumaßnahmen sollen die drei Kleingewässer als wichtige Trittsteinbiotope in der Landschaft und zugleich als artenreicher Lebensraum für die heimische Flora und Fauna dauerhaft erhalten bleiben. Zugleich entsteht mit der sanierten Teichgruppe ein landschaftliches Kleinod für die Anwohner und zahlreichen Nutzer des vorbeiführenden Rad- und Wanderweges im Flöhatal.
 

 

Oberer Teich fertig saniert

 

 Mittlerer Teich bei Sanierung

 

 

Dritter Teich vor Sanierung

© TO 12/2020